Online Dating Tipps

0

Online Dating ist seit einigen Jahren voll im Trend und wird für die Partnersuche oder auch für den eher lockeren Flirt immer mehr genutzt. Der Einstieg in die virtuelle Welt der Partnersuche fällt aber vielen Menschen schwer, da es anders abläuft als das Kennenlernen auf einer Party oder bei Freunden.

Anzeige

In nachfolgenden Artikel möchte ich dir Tipps an die Hand geben, damit dir der Einstieg in die Welt des Online Datings leichter fällt und du schneller zu deiner neuen Liebe findest. 

Welche Plattformen kommen für mich in Frage?

Mittlerweile gibt es im Netz eine Vielzahl von Online Börsen, ich habe mal die Zahl von 2600 gelesen(!?), die von der Partnervermittlung über Flirtchats oder Seitensprünge alle möglichen Leistungen anbieten.

Wirklich erfolgreich, was die Anzahl der Mitglieder und auch die Möglichkeiten des Kennenlernens betrifft, sind es aber vielleicht, so um die 40 Plattformen. 

Grundsätzlich kannst du die Plattformen in folgende Kategorien aufteilen.

Partnervermittlungen

Bei diesen Plattformen wird nicht einfach ein Profil angelegt und man kann dann frei nach anderen Singles suchen, sondern bei der Anmeldung muss ein recht umfangreicher Fragebogen ausgefüllt werden, der auch physiologische Aspekte und Persönlichkeitsmerkmale abfragt.  Anhand der Auswertung des Fragebogens, dies nimmt der Betreiber vor, werden dann passende Partnervorschläge unterbreitet.

Diese Art der Dienstleistung lassen sich die Partnerbörsen natürlich über den Mitgliedsbeitrag bezahlen, deshalb sind diese Plattformen teurer als andere Online Börsen.

Typische Vertreter dieser Art der Partnervermittlung sind Betreiber wie Parship, Elitepartner, edarling oder auch Lemonswan.

Diese Plattformen eignen sich gut, wenn man einen neuen Lebenspartner(in) sucht, der auch gut zu einem passen soll. Fakeprofile gibt es hier wenige, die allermeisten Mitglieder suchen hier auch einen festen Partner und nicht den schnellen Flirt oder gar Seitensprung.

Anzeige

Singlebörsen

Bei Singlebörsen stellt man ein Profil ein und man kann frei nach anderen Singles suchen, ohne Vorschläge zu erhalten. Dabei helfen oft umfangreiche Suchfilter bei der Suche, z.B. nach gleichen Interessen.
Bei einigen Singlebörsen sind die Bilder direkt freigestaltet, bei anderen kann das Mitglied entscheiden, wann die Bilder frei gegeben werden.
Diese Börsen werden sowohl für die feste Partnersuche genutzt, als auch für den lockeren Flirt. Das Publikum ist hier meist im Durchschnitt etwas jünger als bei Partnerbörsen.   

Die Preise und auch die Laufzeiten sind deutlich geringer als bei Partnerbörsen.

Typische Plattformen sind in diesem Segment z.B. neu.de lovescout24 oder Bildkontakte 

Online Börsen für bestimmte Zielgruppen

Neben den breit aufgestellten und großen Partner- und Singlebörsen haben sich in den letzten Jahren auch Plattformen für bestimmte Zielgruppen am Markt etabliert.

So gibt es Online Börsen für folgende Zielgruppen:

  • Singles ab 50
  • für homosexuelle
  • für alternativ denkende Menschen
  • für Tierfreunde

Diese Plattformen haben den Vorteil, dass Sie die Interessen der Zielgruppe sehr gut abdecken, z.B. kann man bei bestimmten lebensfreude50 auch nach Partner für eine Reise oder Wohngemeinschaft suchen.

Der Nachteil besteht darin, dass die Mitgliederanzahl und damit die Auswahl an Singles relativ klein ist.

Die Preise dieser Plattformen bewegt sich im mittleren Preissegment.

Plattformen in diesem Segment sind z.B. Gleichklang.de für alternativ denkende Singles, bzw. lebensfreude50.de oder zweisam.de

Kostenlose Single- und Flirtbörsen

Neben den kostenpflichtigen Online Börsen tummeln sich am Markt auch einige Online Börsen die sich rein über Werbung finanzieren und für die Mitglieder kostenfrei sind. Die Mitgliederzahlen sind hier hoch und meist sind auch sofort die Fotos der anderen Mitglieder freigeschaltet.

Bei meinen Testanmeldungen und auch durch Rückmeldungen anderer Leser meines Blogs waren die Antworten aber spärlich und sehr kurz. Man sollte sich darüber klar sein, das auf diesen Plattfformen sehr viele Nutzer nicht aktiv sind, d.h. es gibt viele „Karteileichen“, viele Mitglieder suchen außerdem nicht so wirklich einen Partner sondern schauen mal nur in den „Markt“. Die Anzahl der Fakeprofile ist relativ hoch.

Typische und große Singlebörsen in diesem Segment sind lablue und finya.   

Casual Dating Plattformen

Bei diesen Portalen geht es ausschließlich um sexuelle Kontakte und Treffen. Erfahrungsgemäß sind hier auch sehr viele Menschen unterwegs die einen Seitensprung suchen und in einer Beziehung leben.

Bei der Profilgestaltung kommt es hier vor allem auf die Bilder an, Angaben über Hobbys oder andere Freizeitinteressen sind hier nicht gefragt.  Meist kann man in der Profilbeschreibung seine sexuellen Vorlieben und Wünsche beschreiben und angeben, so das hierüber eine Suche nach anderen „Partnern“ gezielt möglich ist.

Die Preise für Männer sind bei diesen Plattformen im oberen Preissegment, für Frauen ist die Mitgliedschaft meist kostenfrei.

Zwei bekannte Casual Dating Plattformen sind C-Date und firstaffair.

Was sollte ich bei der Gestaltung meines Online Profils beachten ?  

Deine Profilbeschreibung incl. Bilder bei den Online Börsen ist dein Aushängeschild und Visitenkarte!

Denke daran, bei meiner Durchsicht so vieler Profile, insbesonders bei Männern, scheint sich diese Erkenntnis noch nicht so durchgesetzt zu haben.

Beschreibe dich ausführlich und vor allem authentisch in deinem Profil.
Nichts ist abschreckender für deinen Schreibkontakt, wenn du dich ganz anderes gibst in deiner Beschreibung oder auf deinen Bildern und dann steht beim ersten Date auf einmal ein ganz anderer Mensch vor einem.

Gehe auf deine Hobbys und Interessen ein und schreibe vielleicht auch was du dir von deinem Partner erhoffst, z.B. viel Zweisamkeit oder das Ausüben eines gemeinsamen Hobbies.  

Wenn Fragen im Profil beantwortet werden sollen, würde ich diese auch zumindest zum großen Teil beantworten. Die dienen meist dazu, sich ein besseres Bild vom Profil, sprich von der Person zu bilden. Da sind oftmals Männer sehr schreibfaul, was bei Frauen gar nicht gut ankommt. 

Profilbilder

Die meisten Anbieter erlauben das Hochladen von mehreren Fotos. Dies solltest du auch nutzen und mehrere Bilder in unterschiedlicher Umgebung einstellen. Gut kommt immer mindestens eine Nahaufnahme an. 
Dann würde ich Urlaubsbilder verwenden und auch evtl. Bilder von deinen Hobbys, z.B. beim Radfahren, beim reiten, beim wandern, etc. 

Bilder mit anderen Menschen würde ich vermeiden, denke auch an die rechtlichen Aspekte hierbei. Wogegen Bilder mit Haustieren, besonders bei Frauen, gut ankommen!

Verwende auf jeden Fall Photos auf den du gut erkennbar bist. Selfies vom Handy, womöglich noch bei schlechten Lichtverhältnissen kommen beim Betrachter nicht gut an! 
Der Hintergrund sollte idealerweise verschwommen sein, zumindest aber nicht überladen und unaufgeräumt wirken. 

Frauen als auch Männer stehen oft auf aktive Menschen, deshalb kommen Fotos in der Natur, bzw. beim Sport gut an. Verwende keine schlechten Selfies vom heimischen Sofa mit Chipstüte neben dir! 

Online-Dating Profilbild

So ein Profilbild bitte nicht! © Normad Soul, fotolia.com

Neben dem Profilbild sind auch die anderen Angaben im Profil ehrlich und authentisch zu schreiben. 
Das Alter und die Größe sollten natürlich stimmen und Bilder sollten nicht älter als 1-2 Jahre sein, wenn sich das Äußere verändert hat, z.B. durch eine neue Frisur, dann darf auch ein aktuelles Foto nicht fehlen. 

Wenn Fragen im Profil beantwortet werden sollen, würde ich diese auch zumindest zum großen Teil beantworten. Die dienen meist dazu, sich ein besseres Bild vom Profil, sprich von der Person zu bilden. Da sind oftmals Männer sehr schreibfaul, was bei Frauen gar nicht gut ankommt. 

Wie verfasse ich meine ersten Nachrichten

Du entdeckst auf einer Online-Dating-Plattform das Profil einer Person, dass dein Herz höher schlagen lässt? 

Wie verfasst du nun am besten deine erste Nachricht um die Aufmerksamkeit auf dich zu ziehen und natürlich auch um eine Antwort zu erhalten?

Studien von Online Plattformen sagen aus, dass Frauen dreimal häufiger angeschrieben werden als Männer! Deshalb ist es gerade für einen Mann wichtig, mit der ersten Nachricht zu punkten.

Hier die wichtigsten Regeln für die erste Nachricht:

  • Schreibe nicht zu viel von dir selbst, Selbstdarsteller sind nicht gefragt
  • Gestalte deine erste Nachricht persönlich, also keine 08/15 Nachrichten, nach dem Motto „Wie geht es?“
  • Gehe auf Gemeinsamkeiten wie Hobbys oder Urlaubsziele ein, damit findest du leicht ein Gesprächsthema!
  • Sie humorvoll, wenn du die andere Person zum Lachen oder schmunzeln bringst, hast du gewonnen!

Hier einige Beispielsätze für einen ersten Kontakt beim Online-Dating:

„Das Foto sieht aus, als wäre es auf Bali gemacht worden! Liege ich da richtig? Da war ich letztes Jahr auch. Was hast du dir alles angesehen?“

„Hallo, ich sehe, dass du gerne kochst! Das ist auch eine meiner Lieblingsbeschäftigungen, um mich kreative auszutoben. Was kochst du am liebsten für deine Freunde?“

„So ein schöner Hund auf dem Foto! Wie heißt er denn? Hast du noch mehr Haustiere?“

„Hey, bei deinen Bildern bekommt man ja richtig Lust auf Urlaub.“

„Ich habe gesehen, du bist genauso sportbegeistert wie ich, wie oft gehst du trainieren?“

Wie verhalte ich mich beim ersten Date?

Nun habt ihr schon ein paar Nachrichten ausgetauscht und Euch zu einem ersten Treffen verabredet.

Da stellt sich die Frage, wie verhalte ich mich da und was erzähle ich von mir? Wichtig ist es

Hier 5 Tipps für das erste Date:        

  1. Grundsätzlich würde ich mich an einem öffentlichen Ort treffen, z.B. in einem Cafe, bei einem Spaziergang oder da wo man sich gut unterhalten kann! Ein Konzert- oder Theaterbesuch hat zwar den Vorteil einer vielleicht ungezwungenen Atmosphäre aber wirklich unterhalten kann man sich nicht.
  2. Naturgemäss sind beide beim ersten Treffen mehr oder weniger aufgeregt. Versuche durch Small Talk z.B. über Urlaubsziele oder gemeinsame Hobbys, erst einmal eine angenehme und entspannte Gesprächsatmosphäre zu schaffen!
  3. Wichtig finde ich, dass du immer authentisch und nicht verkrampft oder verstellt rüber kommst!
  4. Stelle Fragen zu nicht zu persönlichen Themen, wie Job, Hobby, Urlaube, Haustiere, etc. Wer fragt zeigt Interesse an einer Person und das kommt immer gut an! Fragen zum Ex-Partner oder Ex-Beziehungen würde ich erst mal nicht stellen.
  5. Kleide dich gepflegt und typmäßig, d.h. ziehe dir Sachen an die du sonst auch in deiner Freizeit trägst!

Wir hoffen, dass dir der Gastbeitrag einen paar gute Tipps gegeben hat, die dir beim nächsten Online-Dating behilflich sein werden 🙂

Anzeige
Share.

Über die / den Autor/in

Frank Hückinghaus

Ich betreibe die Webseite nicht-mehr-allein.de wo wir zahlreiche Partner- und Singlebörsen testen und vergleichen. Ein umfangreicher Blog informiert über Themen wie Flirten, Online Dating Tipps, Ausgehtipps zu zweit, etc. Persönlich konnte ich auch schon Erfahrungen auf verschiedenen Plattformen sammeln und habe letztlich auch eine Partnerin über eine Partnerbörse gefunden.

Kommentare geschlossen.