Penispumpen

0

Kommt dein bestes Stück nicht wie gewünscht in Form und du wünschst dir gleichzeitig einen größeren Penis, können Penispumpen hilfreich sein. Kurz vor dem Liebesakt eingesetzt, lässt das durch die Penispumpe erzeugte Vakuum deinen Penis anwachsen. Da der Penis ein Schwellkörper ist und dessen Größe maßgeblich von der Durchblutungsmenge beeinflusst wird, kann die Penisvergrößerung nur einen gewissen Zeitraum anhalten. Daher solltest du schnell zu Sache kommen.

Was bewirken Penispumpen?

Penispumpen sind erotische Hilfsmittel, welche lediglich dem männlichen Geschlecht vorbehalten bleiben und direkt am Penis angewendet werden. Durch regelmäßige Anwendung ist eine schrittweise Verlängerung des Penis möglich. Weiterhin kann eine straffe Erektion erzeugt werden, wenn dein Penis beim Liebesspiel versagen sollte. Damit können Penispumpen für ein intensiveres Sexerlebnis sorgen und haben auch positive Auswirkungen auf dein Selbstbewusstsein und das allgemeine Körpergefühl. 

Durch Betätigung der Pumpe erzeugst du ein Vakuum. Dadurch wird die Blutzufuhr im Penis gesteigert. Dein Penis gewinnt an Volumen und du verspürst eine verstärkte Erektion. Die Anwendung ist einfach und Ergebnisse lassen nicht lange auf sich warten. Willst du die Wirkung der Penispumpe verlängern, nutze einen Penisring. Legst du den Ring an, wird die Blutzirkulation gestoppt und dein Penis bleibt länger standfest.

Welche Penispumpen gibt es?

Du hast die Wahl aus verschiedenen Penispumpen. Deren Vor- und Nachteile lernst du am besten kennen, wenn du die verschiedenen Typen ausprobierst. Dann wirst du schnell feststellen, welche Penispumpe dir die gewünschte Wirkung bringt.

Folgende Modelle lassen sich unterscheiden:

  • manuelle Penispumpen
  • elektrische Penispumpen
  • Wasser-Simulationspumpen
Penispumpen Art Beschreibung
manuelle Penispumpen Bei manuellen Penispumpen ist Handarbeit gefragt.

Meist sind die Pumpen mit einem Gummiball versehen, welcher von Hand bedient werden muss.

Du kannst dich auch für Varianten mit Zwei-Finger-Griffen entscheiden.

Die Saugintensität lässt sich bei Handpumpen individuell steuern.

elektrische Penispumpen Modelle mit elektrischer Ansaugfunktion ermöglichen dir viel Handlungsspielraum.

Den nötigen Unterdruck erzeugst du per Knopfdruck. 

Wasser-Simulationspumpen Diese Penispumpen begleiten dich beim nächsten Wannenbad.

Du befüllst die Pumpe mit Wasser und drückst sie anschließend auf den Penis.

Der Unterdruck erzeugt ein sinnliches Erlebnis und du absolvierst ein wirkungsvolles Unterleibstraining.

 

Während Handpumpen einiges an Kraftaufwand erfordern, kannst du die Stimulation durch eine elektrische Penispumpe freihändig erleben. Die Wasserpumpe ist eine besondere Penispumpe, deren Anwendung auch die Potenz verbessern kann. Für welche Penispumpe du dich letztlich entscheidest, wird von deinen persönlichen Vorlieben abhängen. Der Umgang mit Penispumpen erfordert einiges an Übung. Hast du dich damit angefreundet, wirst du den Einsatz der kleinen Helfer nicht mehr missen wollen.

Wie werden Penispumpen angewendet?

Damit die gewünschte Wirkung eintritt, sollte dir bei der Anwendung kein Fehler unterlaufen. Der Penis muss vollständig in den Kunststoffzylinder der Pumpe eingeführt werden. Erst wenn der Zylinder den Körper berührt, startest du den Pumpvorgang. Die Pumpe entfernt die im Zylinder verbliebene Luft und das entstehende Vakuum lässt den Penis steif werden. Es entsteht ein Unterdruck, welcher sich für dich angenehm und lustvoll anfühlt. Wenn dein Penis steif ist und die gewünschte Größe erreicht hat, kannst du die Pumpe entfernen und mit dem Liebesspiel beginnen.

Was sollte beim Umgang mit Penispumpen beachtet werden?

Bei mechanischen Penispumpen ist einiges an Übung gefragt. Ist der erzeugte Unterdruck zu stark, kann dies zu Blutergüssen führen. Der Unterdruck sorgt dafür, dass das Blut aus deinem Penis nicht mehr entweichen kann. Gleichzeitig wird neues Blut nachgepumpt. Wird der Druck für die Gefäße zu groß, platzen sie.   

Die Vor- und Nachteile von Penispumpen im Überblick

Vorteile Nachteile
  • Ÿvergrößert den Penis
  • Ÿverstärkt die Erektion
  • Ÿwirkt zuverlässig
  • Ÿeinfach anzuwenden
  • Ÿwenig Risiken
  • für häufigen Gebrauch geeignet
  • Ÿrecht hoher Kaufpreis
  • Ÿerhöhte Verletzungsgefahr bei unsachgemäßem Gebrauch

 

Was ist bei der Reinigung von Penispumpen zu beachten?

Nach dem Einsatz im Intimbereich sind Penispumpen gründlich zu reinigen. Du solltest dabei nicht mit aggressiven Reinigungsmitteln hantieren, sondern  dich auf warmes Wasser und eine milde Seife beschränken. Schwer zugängliche Stellen erreichst du mithilfe eines Tuchs oder Schwamms. Für die Desinfektion empfiehlt sich ein spezieller Toy Cleaner, welcher Sexspielzeug pflegt, ohne das Material anzugreifen.

Warum Penispumpen dein Selbstvertrauen stärken können

  • zuverlässige Penisvergrößerung
  • Ergebnis nach kurzer Zeit sichtbar
  • einfach anzuwenden
  • schnell einsatzfähig
  • beliebig oft anwendbar

Die Nutzer von Penispumpen können ihrem besten Stück beim Wachsen zuschauen. Viele Modelle besitzen sogar eine Skala, wo sich der Erfolg ablesen lässt. Obwohl sich die Werte von Mann zu Mann unterscheiden, sind zwei bis drei Zentimeter an Lustgewinn keine Seltenheit. Plagen dich häufiger Erektionsstörungen, kommt die Penispumpe beim Liebesspiel wie gerufen.

Du kannst durch Betätigen der Pumpe den Härtegrad deines Penis steuern und diesen schnell zum Einsatz bringen. Damit kommt dein kleiner Freund schnell in Schwung und wächst über sich hinaus. Dies schlägt sich auch in deinem Selbstvertrauen und Körperbewusstsein nieder. Beides gehört zu gutem Sex dazu. Probiere einfach aus, wie dich Penispumpen auf diesem Weg unterstützen können. 

     

Serien Navigation<< Kondome
Share.

Über die / den Autor/in

Loveee

Kommentare geschlossen.