Latexkleidung

0
Das ist Teil 17 von 23 der Artikelserie Sexspielzeug

Mode ist Geschmackssache. Latexkleidung eine Leidenschaft. Eng anliegende Kleidung, welche mit dem Körper zu verschmelzen scheint, ist für viele Fetischisten das höchste der Gefühle. Sich in Latex zu zeigen, sich selbst zu verwöhnen, das Material auch im Alltag auf der Haut zu spüren und aufregende Liebesspiele damit zu erleben – es bleiben keine Wünsche offen.

Latexkleidung ist total angesagt und offenbart einen stilsicheren Geschmack, gepaart mit der Bereitschaft zu Lust und Leidenschaft und einem positiven Erleben des eigenen Körpers. Möchtest auch du dir eine zweite Haut zulegen, ist das abwechslungsreiche Sortiment an Latexkleidung deine extravagante Fundgrube.

Faszination Latex

Latex verschafft dir glänzende Auftritte. Deine Rundungen werden vorteilhaft in Szene gesetzt und das hautenge Material macht Lust auf mehr. Latex ist ein natürliches Material, welches sich hauteng an deinen Körper schmiegt. Dies kann ungeahnte Glücksmomente bescheren und ein Gefühl der Sicherheit und Geborgenheit vermitteln.

Den Rohstoff für diese sexy Bekleidung liefert der Kautschukbaum. Der Rohstoff wird über mehrere Jahre aus dem Bäumen gewonnen, ohne diese nachhaltig zu schädigen. Kautschuk wird anschließend zu festen Folien verarbeitet und schließlich für die Herstellung von zahlreichen raffinierten Kleidungsstücken benutzt. Du umgibst dich mit einem natürlichen wie umweltfreundlichen Material, welches deinem Körper schmeichelt und dafür sorgt, dass alle Augen auf dich gerichtet sind.

Mit Latexkleidung kann allen Bedürfnissen entsprochen werden. Du musst keine Traummaße besitzen, um deinen Körper damit ins rechte Licht zu rücken. Die Bühne gehört dir und wie von selbst werden sich alle Blicke auf dich richten. Dabei hast du die Wahl aus Latexkleidung in den verschiedensten Farben und Formen. Du kannst dich komplett verhüllen oder einfach das prickelnde Gefühl von Latex Unterwäsche oder Latex Bodys auch im Alltag auf der Haut spüren.

Latexkleidung – von Kopf bis Fuß ein Statement

Die Auswahl an Latexkleidung ist groß. Möchtest du dich zunächst mit dem Material anfreunden, wird gern zu Gummiunterwäsche gegriffen. Diese kannst du ganz normal unter deiner Alltagskleidung tragen. Wer auf den Geschmack gekommen ist und seinen Fetisch auch in das Liebesspiel einbauen möchte, greift zu aufregenden Tops, Korsetts und Korsagen. Das Liebesspiel bekommt einen ganz neuen Reiz, wenn du dich in Latexkleidung präsentierst und dich dein Partner erst aus dem Catsuit oder dem hautengen Overall schälen muss.

Die beliebteste Latexkleidung:

  • Kleider
  • Leggins
  • BHs
  • Slip
  • Hosen
  • Hemden
  • Mäntel
  • Korsetts
  • Handschuhe

Mit einem Latex BH bist zu immer gut angezogen und gibst dich zugleich auf verführerische Art und Weise preis. Dein Dekolleté wird auf raffinierte Art und Weise betont. Du kannst aus unterschiedlichen Farben wählen und dich mit Bügel BHs, Triangel BHs oder Neckholdern ausstatten. Latexliebhaber können ihre Brüste auf unterschiedliche Art und Weise verhüllen oder bloßstellen. Mit Nieten und Schnallen versehen, öffnet sich der Latex BH der nächsten SM Session.

Zu den Klassikern unter der Latexkleidung fällt das Latexkleid sofort ins Auge. Ein schwarzes Lackleid ist ein beliebtes Basic für einen aufregenden Abend. Mit verschiedenen Längen und Passformen, aufgesetzten Schnallen und Reißverschlüssen oder Aussparungen an Brust und Po gibst du deinem Gegenüber unmissverständlich zu verstehen, dass die Reise an diesem Abend noch eine Station weitergehen könnte. Ein rotes Latexkleid macht dich zur geborenen Verführerin oder zur unnachgiebigen Herrscherin. Latexkleidung passt sich jeder Spielart sexuelle Lust an und weckt Leidenschaft und Fantasie.

Latexkleidung – eine zweite Haut für heiße Stunden

Latexkleidung weckt häufig die Assoziation starken Schwitzens. In der Tat handelt es sich um ein Material, welches nicht atmungsaktiv ist. Der Körper wird während des Tragens aufgeheizt und der Schweiß hat keine Möglichkeit, nach außen zu gelangen. Latex besitzt allerdings keine wärmende Wirkung und ist damit kein Outfit für kalte Tage. Stattdessen umschließt das Material den Körper wie eine zweite Haut. Dies hat den Vorteil, dass du besonders sensibel auf Berührungen reagierst, ohne die Hüllen komplett fallen lassen zu müssen.

Latexkleidung richtig anziehen

Das Ankleiden ist für den Latexliebhaber etwas gewöhnungsbedürftig. Da das Material sehr empfindlich ist, kann bereits ein langer und spitzer Fingernagel, welcher beim Anziehen abrutscht ausreichen, um das Material zu beschädigen. Auch Öl oder Fett sind keine Hilfen und sollten keinesfalls dazu missbraucht werden, denn Latex kann sich unter der Einwirkung von fett- oder ölhaltigen Cremes und Lotionen sogar auflösen.

Die beste Anziehhilfe stellt Silikonöl dar. Dieses Öl ist fettfrei und wurde speziell für Latex auf den Markt gebracht. Mit diesem ganz speziellen Kosmetikprodukt pflegst du deine Haut und schlüpfst wie selbstverständlich in dein Latex Outfit. Silikonöl eignet sich übrigens auch sehr gut als Gleitmittel und um transparente Materialien zur Geltung zu bringen.

Wie lässt sich Latexkleidung reinigen?

Nach jedem Tragen sollte Latexkleidung gereinigt werden. Schweiß- und Fettablagerungen sind nicht nur unhygienisch, sie schaden auch dem sensiblen Material. Eine kurze Handwäsche ist für Latexkleidung die beste Wahl. Dabei solltest du niemals Waschmittel oder Geschirrspülmittel verwenden. Viel besser ist ein mildes Shampoo, welches den Kautschuk nicht angreift. Es ist von Vorteil, die Latexkleidung hängend aufzubewahren, damit keine Bruchstellen entstehen. Während der Lagerung sind die Kleidungsstücke einzupudern oder mit Silikonöl zu behandeln.

Sonnenlicht schadet der empfindlichen Latexkleidung. Die UV-Strahlen greifen das Material an. Besonders bei heller Latexkleidung gibt es dabei unschöne Flecken. Mit silikonhaltigen Pflegemitteln lässt sich eine Art Schutzfilm auftragen und du kannst dich mit deiner zweiten Haut länger in der Sonne aufhalten. 

Warum ist Latexkleidung so beliebt?

  • natürliches Material
  • hautfreundlich
  • anschmiegsam
  • nimmt die Körpertemperatur an
  • große Auswahl verschiedener Farben und Modelle

Gummi zählt zu den natürlichsten Rohstoffen überhaupt. Der milchige Saft des Kautschukbaumes enthält bis zu 40 Prozent Gummipartikel. Es ist ein ganz besonderes Gefühl, wenn Latexkleidung sich auf deine Haut schmiegt und deine Kurven nachzeichnet. Zeige, was in dir steckt und was dir dein Körper bedeutet. Ein umfangreiches Sortiment lädt zum Schauen, Staunen und Shoppen ein.  

Serien Navigation<< Fetish-KleidungKondome >>
Share.

Über die / den Autor/in

Loveee

Kommentare geschlossen.