Freunde mit gewissen Vorzügen: Wie funktioniert Friends with Benefits?

0

Friends with Benefits – Eine romantische Beziehung erfordert Arbeit, Mühe und Kompromisse. Aber was, wenn du einfach unkomplizierten Sex haben möchtest, ohne die Person gleich deinen Eltern vorzustellen? Bei uns erfährst du, welche Vorzüge Friends with Benefits haben und ob diese Art der Beziehung zu dir passt.

Freundschaft Plus: Sex ohne Verpflichtungen oder Hintergedanken

Friends with Benefits verbindet das Beste aus zwei Welten: Den emotionalen Rückhalt aus einer Freundschaft und die leidenschaftliche Nähe aus einem One-Night-Stand. Du nutzt alle Vorteile einer Sexbeziehung, ohne die Nachteile in Kauf zu nehmen.

„Friends with Benefits“ bedeutet wörtlich übersetzt „Freunde mit Vorzügen“. Im Deutschen hat sich der Begriff „Freundschaft Plus“ eingebürgert. Grundsätzlich geht es immer um dieselbe Art von Beziehung zwischen zwei Personen: Man kennt sich, man mag sich, man hat grandiosen Sex miteinander. Und das ist alles. Es gibt keine romantischen Verpflichtungen und (im Idealfall) keine Gefühle, die ein langfristiges Arrangement bedrohen könnten.  

Die Vorteile? Mit einem Fuckbuddy kannst du dich erotisch ausprobieren und ganz ungezwungen neue Arten der Liebe entdecken. Du bist niemandem Rechenschaft schuldig. Und wenn es nicht mehr so gut funktioniert, flatterst du zur nächsten Blume – es gibt keine Verpflichtungen, die euch aneinander ketten.

Die wichtigsten Spielregeln für Friends with Benefits

  1. Klare Regeln! Es ist wichtig, dass ihr euch komplett einig darüber seid, wie ihr miteinander umgehen wollt. Ist Kuscheln okay? Wollt ihr gelegentlich zusammen essen gehen? Oder geht es nur um den Sex? So bekommt ihr genau die Beziehung, die ihr haben wollt.
  2. Wollt ihr beide eine reine Sexbeziehung? Oft lässt sich ein Partner dazu überreden, weil doch unterschwellig Gefühle im Spiel sind. Seid offen miteinander, redet ohne Vorurteile über eure sexuellen Pläne und schaut, ob es nicht doch zu kompliziert sein könnte!
  3. Kommunikation ist alles! Auch, wenn ihr euch nur für heiße Stunden trefft, solltet ihr beim Anziehen (oder Ausziehen) kurz ein paar Worte wechseln: Ist alles in Ordnung? Gibt es etwas zu besprechen? Obwohl die Beziehung rein sexuell ist, solltet ihr ein freundschaftliches, ehrliches Verhältnis zueinander haben – das steckt sogar im Namen.
  4. Egal, was ihr tut und wie ihr es tut: Schützt euch mit Kondomen oder anderen Verhütungsmitteln vor ansteckenden Krankheiten!

Was passiert, wenn Gefühle ins Spiel kommen?

Eine Beziehung, die auf Casual Sex basiert, ist nicht für die Ewigkeit geschaffen. Das sollte von Anfang an klar sein: Ihr werdet euch wahrscheinlich nicht jahrzehntelang treffen, um euch gegenseitig das Hirn aus dem Kopf zu vögeln.

Friends with Benefits funktionieren so lange gut, wie keine Gefühle im Spiel sind. Das müssen nicht einmal romantische Gedanken an den Sexualpartner sein – vielleicht lernst du jemanden kennen, mit dem du dir eine ernsthafte Zukunft vorstellen kannst. Ihr solltet von Beginn an wissen, wie ihr mit so einer Situation umgeht.

Das Beste an einer ungezwungenen Sexfreundschaft ist, dass ihr der Sache keinen Namen geben müsst. Es kann befreiend sein, Nähe und Intimität zu genießen, ohne sich festzulegen. Genauso befreiend ist es aber auch, zu den eigenen Gefühlen zu stehen und sie anzuerkennen. Wenn sich also Gefühle in dir regen, schiebe sie nicht zur Seite, sondern gehe proaktiv damit um! So vermeidest du emotionale Gewitterstürme, die am Ende eure Freundschaft gefährden.

Freundschaft mit gewissen Vorzügen

©iStock/Maria Dorota

Selbsttest: Ist eine Friends-with-Benefits-Beziehung das Richtige für mich?

Legst du großen Wert auf emotionale Nähe zu deinem Partner?

  1. Ich kann nur mit jemandem Sex haben, den ich wirklich gut kenne und dem ich vertraue.
  2. Ich habe kein Problem mit One-Night-Stands und muss nicht unbedingt alles über die Person wissen, mit der ich über die Bettlaken rolle.
  3. Es ist schön, jemanden nicht nur zum Sex zu treffen, sondern eine persönliche, emotionale Verbindung zu haben. Das muss keine Liebe sein.

Warum möchtest du keine romantische Beziehung?

  1. Eigentlich hätte ich schon gerne eine Beziehung, aber es gibt einfach keine guten Männer/Frauen mehr…
  2. Liebe und feste Beziehungen finde ich grundsätzlich überholt und altmodisch.
  3. Ich habe aktuell keine Zeit und keine Nerven, mich wirklich auf eine andere Person einzulassen.

Denkst du, dass du gut zwischen Liebe und Lust unterscheiden kannst?

  1. Liebe und Lust gehen für mich Hand in Hand
  2. Klar, überhaupt kein Problem. Ich verliebe mich sowieso nicht so schnell.
  3. Ich kann gut mit meinen Emotionen umgehen und sie einordnen – wird schon!

Wie gut bist du im Kommunizieren deiner Wünsche und Bedürfnisse?

  1. Mein Partner weiß instinktiv, was ich will und brauche, da muss ich gar nicht so viel reden.
  2. Wenn ich etwas will, frage ich danach. So einfach ist das.
  3. Ich habe eine klare Vorstellung davon, was ich mir sexuell wünsche. Ich finde es nicht peinlich, darüber zu sprechen, selbst wenn mir manchmal die richtigen Worte fehlen.

Was macht eine gute Beziehung für dich aus?

  1. Vertrauen, Nähe, Intimität
  2. Spaß, Lust, Freiheit
  3. Die richtige Mischung aus Nähe, Distanz, Emotionen und Sex.

Überwiegend Antwort 1: Du weißt es sicher selber: Du willst eigentlich lieber die Nähe und Sicherheit einer klassischen Beziehung genießen. Und das ist vollkommen okay! Es gibt genug potentielle Partner, die ähnlich ticken wie du.

Überwiegend Antwort 2: One-Night-Stands, Casual Sex und Tinderdates: Du hast gar kein Problem damit, einen Sexpartner auf Zeit zu finden. Friends with Benefits ist super für dich, wenn du nicht ständig wieder auf die Piste gehen willst, um jemanden für ein paar schöne Stunden zu finden.

Überwiegend Antwort 3: Du bist wie geschaffen für eine Freundschaft Plus! Du kannst deine Gefühle gut einordnen und manegen, bist offen in der Kommunikation und weißt, was du willst: Die perfekten Voraussetzungen für Friends with Benefits!

Fazit: Ein sexy Arrangement – unter bestimmten Bedingungen

Im Idealfall ist dir jetzt klar, ob sich eine zwanglose Sexbeziehung für dich eignet. Aber wo findest du den passenden Partner dafür? Es gibt mehrere Wege, wie du eine Friends-with-Benefits-Beziehung gründen kannst. Der Klassiker ist natürlich das Online-Dating über Apps wie Tinder oder Lovoo. Dort kannst du direkt von Anfang an klarmachen, dass du nur an einer oberflächlichen Beziehung interessiert bist. Du kannst den Namen Friends with Benefits aber auch wörtlich nehmen und dich in deinem Freundeskreis umschauen.

Du kannst Sex haben wie du willst, wann du willst und mit wem du es willst. Das ist die Schönheit unserer Zeit! Wichtig ist dabei, dass der Spaß im Vordergrund steht. Genieße die Zeit und die Freiheit – und vielleicht hast du irgendwann Lust, wieder in sicheren Gefilden zu ankern. Bis dahin wünschen wir dir viel Spaß mit deiner Freundschaft Plus!

Share.

Über die / den Autor/in

Loveee

Kommentare geschlossen.