Der Dreier gehört zu den absoluten Lieblingsfantasien vieler Menschen. Es ist ja auch eine erotische Vorstellung, fremde Haut zu spüren, gemeinsam mit dem Partner neue Erfahrungen zu machen und sich in der Leidenschaft zu dritt zu verlieren. Wir stellen die verschiedenen Varianten des Dreiers vor und erklären, wie dieses sexuelle Erlebnis zu einem vollen Erfolg wird!

Was passiert bei einem Dreier?

Ein Dreier ist eine sexuelle Begegnung zwischen drei Menschen. Meistens besteht die kleine Gruppe aus einem Paar und einem zusätzlichen Mitglied, aber natürlich gibt es auch Dreier in einer One-Night-Stand-Situation zwischen drei unabhängigen Sexwilligen oder das Erlebnis findet in einer Poly-Beziehung zwischen drei Personen statt.

Sex zu dritt - MFF - FMM

Wie genau der Threesome abläuft, ist natürlich sehr individuell. Manche Liebhaber bevorzugen es, der Reihe nach nacheinander jeden der Teilnehmer zu verwöhnen, andere wiederum haben gleichzeitig ihren Spaß und lassen sich einfach von der Lust treiben. Diese Variante des Gruppensex kann sowohl klassisch als auch im Zusammenhang mit einem Fetisch wie zum Beispiel BDSM oder Bondage ausgelebt werden.

FFM, MMF und mehr: Die verschiedenen Konstellationen beim Dreier

  • FFM: Zwei Frauen, ein Mann. Das ist in der Fantasie vieler Männer sicher die häufigste Konstellation und ermöglicht es bisexuellen oder bi-neugierigen Frauen, einmal ihre Fantasien auszuleben.
  • MMF: Zwei Männer, eine Frau. Hier gibt es zwei Varianten: Beim heterosexuellen MMF-Dreier werden die beiden Männer nicht miteinander sexuell aktiv, sondern vergnügen sich ausschließlich mit der Dame. Beim bixuellen MMF-Dreier dagegen haben auch die beiden Männer miteinander Sex, tauschen Küsse aus oder verwöhnen sich gegenseitig.
  • Homosexuelle Dreier mit drei Frauen (FFF) oder drei Männern (MMM) unterscheiden sich prinzipiell kaum von den anderen Varianten, kommen aber im realen Leben und in Pornos relativ selten vor.

Stellungen, Ideen und mehr für einen sexy Dreier

Meistens ergibt sich bei einem Dreier alles von ganz allein. Auch, wenn man die Bedürfnisse und Vorlieben von drei Personen jonglieren muss, so findet man in der Regel meist doch erstaunlich harmonisch zusammen. Ist man einmal in der richtigen Stimmung, funktioniert die Ménage à Trois fast schon reibungslos – man landet auf dem Bett, Küsse werden ausgetauscht und zarte Berührungen verwandeln sich in begierige Zärtlichkeiten.

Beliebteste Stellung für einen Dreier ist wahrscheinlich das “Sandwich”. Dabei liegt (meistens) eine Frau in der Mitte und wird von zwei Seiten oral, vaginal oder mit Streicheleinheiten verwöhnt. Wenn zwei Frauen am erotischen Spiel beteiligt sind, können sie sich auch beide rittlings auf den Mann setzen und sich vor ihm küssen und gegenseitig befriedigen.

Bei einem MMF-Dreier winkt natürlich die Möglichkeit, die Frau gleichzeitig anal und vaginal zu penetrieren oder sie mit zwei Penissen in der Vagina zum Orgasmus zu bringen. Dabei sollten die Männer aber definitiv keine Berührungsängste haben. Am leichtesten gelingt das, wenn die Frau einen Mann in der Reiterstellung beglückt und sich der andere von hinten nähert.

Wo findet man einen Partner für einen Dreier?

Wer mit seinem Partner das sexuelle Experiment wagen will, der braucht natürlich eine dritte Partei für den Dreier. Viele suchen und finden diese Person in ihrem Freundeskreis oder das erotische Erlebnis ergibt sich einfach aus einer sinnlichen Situation heraus. Auch der Swingerclub oder eine wilde Party sind gute Orte, um nach einer zusätzlichen Frau oder einem weiteren Mann fürs Schlafzimmer zu suchen.

Flotter Dreier

Eine weitere Alternative ist natürlich die Suche im Internet. Zahlreiche Onlineportale haben sich darauf spezialisiert, Sexwillige zusammen zu bringen. Allerdings kann sich gerade die Suche nach einer zusätzlichen Frau schwierig gestalten – schließlich gehört der Dreier mit zwei Frauen zu den beliebtesten Sexfantasien und damit sind auch zahlreiche andere Pärchen online auf der Pirsch. Außerdem besteht hier das Risiko, dass live so gar keine erotische Stimmung aufkommen will.

Es ist eine persönliche Geschmacksfrage, ob man den Dreier mit einem bekannten Gesicht oder einem Unbekannten wagen will. Manchen fällt es einfacher, sich fallen zu lassen, wenn man die andere Person schon kennt und ihr vertraut. Andere schätzen gerade die Anonymität und die damit verbundene Freiheit, beim Sex alles geben zu können, ohne (emotionale) Folgen befürchten zu müssen.

Mit diesen Tipps wird der Dreier zum Erfolg!

  1. Kommunikation ist alles! Schon vor dem Dreier sollte man als Pärchen über seine Wünsche und Bedürfnisse sprechen – und auch No-Gos ausmachen! Für viele ist penetrativer Sex mit einer anderen Person Tabu, andere wiederum wollen, dass ihr Partner keine Küsse mit der dritten Person austauscht. Das sind individuelle Regeln, die jeder für sich selbst entdecken muss und sollte.
  2. Als Pärchen wirkt man im Bett schnell wie eine untrennbare Einheit für den Dritten. Dieser kann sich von so viel Harmonie leicht eingeschüchtert fühlen. Schließlich kennen sich die beiden anderen Partner schon und wissen genau, welche Berührungen besonders anregend wirken. Daher sollte man immer darauf achten, dass die Streicheleinheiten ausgewogen verteilt sind und niemand ausgeschlossen wird.
  3. Sextoys beim Dreier sind eine hervorragende Ergänzung zum sinnlichen Spiel. Mit einem Dildo oder Vibrator können sich zum Beispiel zwei Frauen gegenseitig verwöhnen. Ein Strap-On, also ein Umschnallpenis, bereichert vor allem Frauen, die einmal in die aktive Rolle beim Sex schlüpfen wollen.
  4. Beim Sex zu dritt sollte niemand vernachlässigt werden. Es ist daher gut, wenn ein Partner ein wenig die Führung übernimmt und darauf achtet, dass alle ihren Spaß haben. So ist es zum Beispiel nicht sehr sexy, wenn zwei Personen Sex haben und die Dritte zum Zuschauen verdammt ist (außer natürlich, diese Person ist voyeuristisch veranlagt und diese Konstellation ist von allen gewollt.)
  5. Verhütung ist beim Dreier sehr wichtig! Kondome schützen vor einer ungewollten Schwangerschaft und der Übertragung von Krankheiten. Wer den Sex mit zwei Frauen genießt und zwischen den Damen wechselt, der sollte dabei auch unbedingt für jede Frau ein neues Kondom benutzen!