Bondage & Fesseln

0
Das ist Teil 12 von 23 der Artikelserie Sexspielzeug

Langeweile im Schlafzimmer? Dann sorge doch für fesselnde Momente, welche dich  deinem Partner auf eine neue, erregende Art und Weise näher bringen. Bondage & Fesseln eröffnen dir eine ganze Reihe an Möglichkeiten. Begib dich auf die erotische Spielwiese und zugleich in die Hände deines Partners.

Allgemein steht Bondage stellvertretend für die Fesselung beim Sex. Sehnst du dich danach, die Kontrolle einmal abzugeben und dich voller Vertrauen und Hingabe fallen zu lassen, werden die Sextoys aus dieser Kategorie dein Liebesleben zu bereichern wissen.

Bondage & Fesseln kann in kleinen Schritten beginnen. Mit Handschellen ans Bett gefesselt zu sein, kann dir einen Vorgeschmack liefern auf die vielfältigen Spielarten mit Seilen und Ketten, welche bis hin zu kunstvollen Fesslungstechniken reichen.

Bondage & Fesseln für Einsteiger

Macht dich der Gedanke an, deinem Partner hilflos ausgeliefert zu sein oder dich selber zu fesseln, während du dich sexuell verwöhnst, dann liefern Plüschhandschellen den perfekten Einstieg. Die weiche Polsterung des Materials hinterlässt keine sichtbaren Spuren. Damit gewöhnst du dich schnell an das Gefühl, Handschellen zu tragen. Mithilfe der Sicherheitshebel kannst du dich schnell von deiner Fesselung befreien, wenn es dir unangenehm erscheint.

Du bist bereit für Bondage & Fesseln? Dann bitte deinen Partner, dir die Hände auf den Rücken zu binden. Schon bist du wehrlos und es besitzt einen ganz besonderen Reiz, wenn die Brust dabei nach vorn gestreckt wird. Fußfesseln erlauben dir kleine Trippelschritte oder machen dich völlig wehrlos. Fesseln mit Klettverschluss sind dabei besonders praktisch. Sie lassen sich leicht lösen, wenn du Bondage & Fesseln zunächst für dich allein ausprobieren möchtest und hinterlassen keine Spuren.

Bei den Handschellen ist es wichtig, dass diese sich in der Weite regulieren lassen. Gibst du dich dem Spiel von Macht und Unterwerfung hin, sollte es dir nicht möglich sein, dich selbständig aus deinen Fesseln zu befreien. Für den Einstieg in Bondage & Fesseln bieten sich Handschellen aus Plüsch, Satin oder Leder an. Das Material ist angenehm zur Haut und niemand wird ahnen, dass du dich eben als Sklave oder Sklavin versucht hast.

Von Kopf bis Fuß auf Bondage & Fesseln eingestellt

Hand- und Fußfesseln sind die klassischen Werkzeuge von Bondage & Fesseln. Doch Bondage lässt sich Schritt für Schritt ausweiten und kann bis zu einer kunstvollen Ganzkörperfesslung reichen, wobei dich die Seile wie ein Kokon umgeben und jede Bewegung unmöglich erscheinen lassen.

Bist du auf den Geschmack gekommen, lass dich von deinem Partner ans Bett fesseln und genieße das Gefühl straffer Bondageseile auf deiner nackten Haut. Abgebundene Brüste bieten einen besonders erotischen Anblick und reagieren äußerst sensibel auf jeden Reiz. Auch das beste Stück des Mannes kann verschnürt werden. Wenn du Bondage & Fesseln beherrschst, sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt und du wirst Lust und Unterwerfung täglich neu definieren können.

Welche Bondage & Fesseln Artikel gibt es?

Kannst du deine Hände nicht mehr bewegen, bist du bereits nicht unwesentlich eingeschränkt und kannst dir ausmalen, wie es sein wird, die Kontrolle komplett abzugeben und von Kopf bis Fuß verschnürt zu sein. Bei Handfesseln ist die Auswahl besonders groß. Fußfesseln gewähren dir mehr oder weniger Beinfreiheit. Oft sind Fußfesseln mit Spreizstangen kombiniert und du wirst gezwungen, die Beine zu spreizen und damit deinen Intimbereich jederzeit zugänglich zu machen. In der SM-Szene werden Spreizstangen gern benutzt, um den devoten Partner in unbequeme Positionen zu zwingen oder um ungehindert Dildos und Plugs einführen zu können.

Halsfesseln sind ein Zeichen totaler Unterwerfung. Trägst du ein Halsband, an dem eine Leine befestigt wird, wird dein Status niemandem entgehen. Für viele Liebhaber von Bondage & Fesseln ist es besonders aufregend, sich als Sklave oder Sklavin zu outen und entsprechende Symbole auch im Alltag zu tragen und zur Schau zu stellen. Halsfesseln sind in zahlreichen spannenden Varianten erhältlich. Kombiniert mit Handschellen oder Nippelklemmen lassen sich aufregende Bondage & Fessel Spiele erleben. Halsbänder in unterschiedlichen Breiten werden als Zierde getragen, können aber auch die Bewegung des Kopfes einschränken oder sogar unmöglich machen.

Bondageseile stehen für die klassische Fesselung schlechthin. Seile in unterschiedlichen Längen und Stärken sind schnell einsatzbereit und mit wenigen Handgriffen in eine straffe Fessel verwandelt. Bondage Tapes sind ebenfalls eine Spielart von Bondage & Fesseln,. Damit kannst du deinen Partner schnell handlungsunfähig machen und gleichzeitig knebeln. Spreizstangen zwingen dich in unangenehme Positionen. Pranger gehen noch einen Schritt weiter und kombinieren Handfessel, Fußfessel und Halsfessel.

Adé Blümchensex

Spätestens seit “Fifty Shades of Grey” ist Bondage & Fesseln in aller Munde. Ist dein Partner damit einverstanden, könnt ihr euch gemeinsam vom Blümchensex verabschieden und mit Bondage & Fesseln Neuland betreten. Willst du dich fesseln lassen, zwingst du deinen Körper in unangenehme Positionen. Eine gute Vorbereitung auf eine Bondage-Session besteht in Yoga und Gymnastik. Dann wird dein Körper locker und verkrampft weniger schnell.   

Bondage & Fesseln heißt immer auch Grenzen auszutesten. Wie weit ihr dabei gehen wollt, sollte bereits vorab festgelegt werden. Während der Fesselung solltest du ruhig bleiben und gleichmäßig atmen. Für den Fall, dass die Fesselung dir unangenehm wird oder du spürst, an deine Grenzen gekommen zu sein, sollte vor Beginn der Session ein Stoppwort vereinbart werden. Dieses Wort ist für deinen Partner das Signal, die Fesseln zu lösen und die Session sofort zu beenden.  

Sicher und konsequent

Bondage & Fesseln ist ein Spiel und sollte es auch bleiben. Damit daraus nicht ungewollt bitterer Ernst wird, solltet ihr euch entsprechend absichern. Dazu gehört in jedem Fall, dass immer eine Schere oder ein Messer greifbar sein sollten, um die Fesseln möglichst schnell wieder lösen zu können. Wurde er zu fest verschnürt, kann es für den devoten Partner schnell unangenehm werden. Werden die Adern abgeklemmt, gerät der Blutkreislauf ins Stocken. Für den Einstieg in Bondage & Fesseln eignen sich Handschellen daher besser als straffe Bondageseile.

Was spricht für Bondage & Fesseln als Luststeigerung?

  • viele Spielarten
  • neue sexuelle Erfahrungen
  • gegenseitiges Vertrauen wird auf die Probe gestellt

Bist du offen und ausgeschlossen, solltest du dich auch Bondage & Fesseln nicht verschließen. Sei bereit für eine neue Erfahrung und folge ihr bis an die Grenzen von Leidenschaft und Verlangen.     

Serien Navigation<< AnalkettenElektrosex >>
Share.

Über die / den Autor/in

Loveee

Kommentare geschlossen.