Frisch verliebt – Eine neue Beziehung ist wie ein neues Leben. Man hat Schmetterlinge oder sogar Flugzeuge im Bauch und es fühlt sich an, als ob man zu viele Brausestäbchen gegessen hat. Das Herz klopft bis zum Hals, wenn man den neue/n Freund/in sieht oder das Grinsen weicht nie aus dem Gesicht. Die Aufregung ist groß. Die Erwartungen bei frisch Verliebten ebenso. Ein neuer Freundes- und Bekanntenkreis eröffnet sich eventuell. Die Neugier auf den neuen Partner ist immens. Wie nehmen die Eltern den neue/n Freund/in auf? Was sagt die beste Freundin oder der Kumpel? „Die Liebe ist ein seltsames Spiel, sie kommt und geht von einem zum anderen.“ Das hat schon Conny Francis gesungen.

Fernbeziehung als frisch verliebtes Pärchen

frisch verliebt in einer Fernbeziehung

Gerade wenn man frisch verliebt ist, stellt eine Fernbeziehung eine besdonere Herausforderung dar (im positiven Sinne). ©iStock/Ridofranz

Oft gerät der Hormonhaushalt in jungen Jahren, vor allem in der Pubertät, in Wallung. In diesem Lebensabschnitt ist man wahrscheinlich am häufigsten im Gefühlschaos. Doch wie sieht es eigentlich aus, wenn man frisch verliebt ist und dennoch eine Fernbeziehung führen muss? Das kann der Fall sein, wenn die/der Freund/in weit entfernt in einer anderen Stadt wohnt, beispielsweise sie in Köln und er in Berlin. Dann wird die Sache schon schwieriger.

  1. Erstens geht das ins Geld. Ständig hin- und herfahren und einen Haufen Fahrkosten berappen, keine leichte Aufgabe.
  2. Außerdem muss man der/dem Freund/in stark vertrauen, denn bei einer Beziehung auf Distanz ist es einfacher, den anderen zu hintergehen. Man kann nicht kontrollieren, wo der andere steckt, was er macht.
  3. Auf der anderen Seite kann zu viel Nähe eine Liaison auch verhindern oder erschweren. Wer ständig aufeinander hockt, geht sich irgendwann auf den Keks – zumindest in vielen Fällen. Daran sind schon einige Beziehungen zerbrochen.

Die Distanzbeziehung, vielleicht sogar zwischen zwei Ländern (Deutschland – Frankreich beispielsweise) oder gar Kontinenten, ist sicherlich noch schwieriger. Für manche Menschen ist allerdings genau dies, eine Fernbeziehung, die beste Art der Zweisamkeit und trügt auch das frisch verliebte Gefühl keinesfalls.

First love … first kiss

Ist man verliebt, spielt auch das Thema Familie bzw. die Familiengründung eine wichtige Rolle. Gut ist es, wenn vorher die Frage geklärt wird, ob man gerne Kinder möchte oder nicht. Für eine gut funktionierende Beziehung sind folgende Tipps nicht zu verachten:

  • Auf gar keinen Fall sollte man sich für den anderen verbiegen – wobei Kompromisse dagegen eine wichtige Funktion in jeder Beziehung einnehmen. Kompromisse und „Verbiegen“ sind allerdings zwei verschiedene Bereiche.
  • Außerdem braucht jeder Mensch seinen Freiraum. Wer zu schnell emotional wird, nur aus dem Bauch heraus handelt, darf sich nicht wundern, wenn es zu Reibereien oder gar Streit kommt. Einige Pärchen müssen sich erst auf die neue „Wellenlänge“ des Partners eingehen und sollten es daher – auch in Sachen Gefühlsoffenheit – langsam angehen, um sein Gegenüber nicht zu verunsichern oder zu überrumpeln.

Frisch verliebt – wie lange hält das an?

wie lange ist man frisch verliebt?

Wie langem an frisch verliebt ist, ist ganz unterschiedlich. Auf jeden Fall sollte man die Zeit in der man frisch verliebt in vollen Zügen genießen, denn auch diese Zeit geht vorbei und kommt nicht mehr zurück. ©iStock/m-gucci

Dieses Gefühl geht unter Umständen schnell vorüber, wenn man nicht aufpasst. Gerade Verliebte leben in ihrer eigenen Welt und sind durch übertriebene Liebesbekundungen für ihre Umwelt teils unerträglich. Oft sind bei Menschen, die sich gerade verknallt haben, auch Frühlingsgefühle mit im Spiel bzw. die Chemie stimmt einfach. Bewahren Sie sich das Gefühl möglichst lange und genießen Sie das Flattern in Ihrem Bauch. Auch später, ohne das „frisch verliebte“ Gefühl, weicht das Kribbeln einem genauso intensiven und vertrauten Kribbeln, das über eine ganze Beziehung hinweg anhalten kann.

Gemeinsame Aktivitäten: Frisch verliebt – was unternehmen?

Die einen Paare mögen vielleicht gleich extreme Unternehmungen, wie Bungee-Jumping, Tauchen oder eine Hubschrauberrundfahrt, machen. Den anderen Paaren reicht auch eine Kutschfahrt mit einem Zweispänner, ein Spaziergang am Strand bei Sonnenuntergang oder Kaffeetrinken im Café um die Ecke.

Generell kann einem in den ersten drei Monaten der/dem Freund/in gegenüber noch vieles peinlich oder unangenehm sein. Man ist noch etwas gehemmt und möchte nicht gleich mit der Tür ins Haus fallen und alles preisgeben. Deshalb ist auch Vorsicht die Mutter der Porzellankiste.

Man muss erst herausfinden, ob man wirklich auf einer Wellenlänge liegt und die Vorlieben oder Hobbys des anderen teilt. Hat man ähnliche Interessen und Hobbys, können eher Gemeinsamkeiten entstehen und es ist leichter, etwas zusammen zu unternehmen.

Frisch verliebt – Tipps: Da ist guter Rat gefragt

Am liebsten möchte man dieses Frisch-verliebt-Gefühl für immer konservieren, aber das geht meistens leider nicht. Ein bisschen Abwechslung schadet nicht. So hält man die Gefühle aufrecht.

  • Aufrichtigkeit,
  • Empathie
  • und Einfühlungsvermögen

sind Grundvoraussetzungen für eine gelungene Beziehung, mit der beide zufrieden sind.
Am Anfang einer Beziehung spielt oft die körperliche Seite der Partnerschaft eine große Rolle, der Appetit auf ein sexuelles Abenteuer ist höher, als bei vielen langjährigen Ehen.

FAQ

Frisch verliebt – was zu Weihnachten schenken?

Da dann die Aufregung noch besonders groß ist, kann man ruhig etwas Größeres und gefühlt wertvollere Sachen kaufen. Diese müssen nicht teuer sein, sondern sollten von Herzen kommen.

Frisch verliebt – was zum Geburtstag schenken?

Da dies der Ehrentag der Liebsten bzw. des Liebsten ist, der nur einmal im Jahr stattfindet, am besten etwas schenken, das von Herzen kommt. Gerade die ersten gemeinsamen Geburtstage bleiben oft stärker in Erinnerung.

Frisch verliebt – was passiert im Körper?

Es werden viele Endorphine und Glückshormone freigesetzt, ein Grund mehr, sich über die Schmetterlinge im Bauch zu freuen.

Was kann man als frisch verliebtes Paar unternehmen?

Als frisch verliebtes Paar kann man in den Zoo gehen, Billard spielen, ins Restaurant gehen, ins Kino gehen oder einen schönen Theaterabend miteinander verleben. All das, was Ihnen und Ihrer/-m Freund/in gefällt und in gemeinsamer Zeit endet.

Frisch verliebt – wann miteinander schlafen?

Diese Frage ist sehr intim, da dies jedem selbst überlassen bleibt. Die einen sind schneller damit, die anderen lassen sich lieber etwas mehr Zeit. Hier gibt es keine „Richtlinien“. Wichtig ist, dass sich beide Partner wohlfühlen und bereit dafür sind.

Frisch verliebt – wann kommt der Alltag?

Der graue Alltag holt einen schneller ein, als es einem lieb sein kann, wahrscheinlich nach einem halben Jahr. Doch auch hier gilt: Einen genauen Richtwert gibt es nicht, da jede Beziehung ganz individuell ist.

Bis wann ist man frisch verliebt?

Das ist bei jedem Paar unterschiedlich, spätestens nach einem Jahr lässt die Anfangseuphorie jedoch meistens merklich nach.

Frisch verliebt – wie oft sehen?

So oft wie möglich ist bei frisch verliebten Paaren meistens das Motto. Es kommt aber auf beide Partner und deren „Vorlieben“ an, wie viel freie Zeit trotz Liebesgefühl gewünscht ist.

Frisch verliebt – wie oft melden?

Nicht zu viel und nicht zu wenig. Eine genaue Regelung ist schwer zu treffen, da es auch hier auf die beiden Partner und deren Eigenschaften ankommt. Viele Paare kommen mit einem täglichen Melden aus – andere Paare möchten alle paar Stunden etwas voneinander hören.

Frisch verliebt – wie oft treffen?

Gerade am Anfang einer Beziehung möchte man sich mindestens dreimal in der Woche treffen. Das ist zumindest bei den meisten frisch verliebten Paaren der Fall, jedoch kann es auch deutlich drüber und drunter sein.