Diese Gentlemen-Regeln machen Dich zum Sieger der Herzen

Gutes Benehmen kommt nie aus der Mode. Ein Mann, der sich wie ein wahrer Gentleman verhält, wirkt auf Frauen umso anziehender. Glaubst du nicht? Halte Dich im Alltag an diese ganz klassischen Regeln und Du wirst schnell merken, dass Dir die Herzen nur so zufliegen!

Positiv bleiben!

Ein Lächeln sagt mehr als tausend Worte. Wahre Gentlemen punkten in jeder Lebenslage mit einer positiven Grundausstrahlung und einem Lächeln auf den Lippen.

Zur positiven Ausstrahlung gehört, dass Du in Anwesenheit anderer Personen nicht schlecht über Freunde, Bekannte oder fremde Menschen sprichst. Lästern gehört sich nicht, egal, wie nervig eine Person ist.

Das Fluchen ist für einen Gentleman tabu. Natürlich darf Dir auch einmal ein böses Wort über die Lippen rutschen. Danach solltest Du Dich auf jeden Fall bei den Anwesenden für diesen verbalen Ausfall entschuldigen.

Der erste Eindruck zählt

Bei der Begrüßung schaust Du Deinem Gegenüber in die Augen und erwiderst den Händedruck mit angemessener Kraft. Das strahlt eine gewisse Selbstsicherheit aus und signalisiert, dass Du Deinen Gesprächsparnter wahrnimmst und respektierst. Frauen begrüßt Du mit einer angedeuteten Umarmung.

Abseits von der Begrüßung ist der erste Eindruck ebenso wichtig. Schaue den Menschen in die Augen, lächle oft und achte auf ein gepflegtes, ordentliches Erscheinungsbild. Dann kann zumindest beim ersten Eindruck gar nichts schief gehen.

Pünktlichkeit ist ein absolutes Muss! Wenn Du es einmal nicht rechtzeitig zu einem Termin oder Date schaffst, solltest Du mit Deinem Smartphone Bescheid sagen.

Geschliffene Ausdrucksweise

In Zeiten von WhatsApp und Snapchat gilt nach wie vor: Grammatik und Rechtschreibung sind ein Muss für echte Männer. Keine Ausreden!

Eine nett formulierte Nachricht ohne Tippfehler muss nicht erst von der Empfängerin entschlüsselt werden. Gute Rechtschreibung zeigt, dass Du Dir Mühe gibst und die Zeit des anderen achtest. Und genau das macht einen Mann unwiderstehlich!

Zur Ausdrucksweise gilt auch das Verhalten im Gespräch. “Bitte” und “Danke” gehören zum Grundvokabular eines Gentleman und sollten wirklich in jeder Situation zum Einsatz kommen. Viele Frauen achten darauf, ob Ihr Date sich bei den Kellnern oder anderen Personen bedankt. So kannst Du richtig Eindruck machen!

Genießen und Schweigen

Ein echter Gentleman würde eine Dame niemals in Verlegenheit bringen. Was Dir jemand im Stillen anvertraut hat, bleibt auch bei Dir. Die Fähigkeit, Geheimnisse für sich zu behalten, macht Dich zu einem tollen Mann, mit dem sich Frauen gerne unterhalten.

Du solltest auf keinen Fall mit Deinen Freunden über Eroberungen reden oder gar damit angeben. Diskretion ist ein wichtiges Thema.  Frauen fühlen sich sehr unwohl, wenn Sie hintenrum erfahren, dass Du über sie gesprochen hast (und sie werden es erfahren!).

Immer die Tür aufhalten!

Eine der ältesten Regeln für Gentlemen ist, dass der Mann einer Frau die Tür aufhält. Die kleine Geste hat einen starken Effekt – denn sie zeigt, dass Du Respekt vor anderen Menschen hast.

Das gilt übrigens nicht nur im Umgang mit dem schönen Geschlecht: Ein Gentleman hält allen nachfolgenden Personen die Tür auf. Viele Frauen haben ein Gespür dafür, ob jemand unabhängig vom Geschlecht oder der Schönheit die Tür aufhält. Gute Erziehung oder schlechter Flirtversuch – Frauen wissen genau, was dahinter steckt!

Wenn Du gleichzeitig mit einer Dame an eine Tür kommst, solltest Du Deinen Schritt kurz beschleunigen, um die Tür aufzumachen und aufzuhalten. Dann lässt Du die nachfolgenden Personen durch. Natürlich musst Du nicht ewig an der Tür stehen, wenn in der Ferne noch mehr Menschen kommen. Aber ein paar Sekunden darfst Du schon stehen bleiben.

Frauen den Vortritt lassen

Frauen haben den Vortritt. Ob an der Tür, in einem engen Durchgang oder bei der Wahl der Speisen im Restaurant: Üblicherweise lassen Gentlemen die Dame charmant vor. Du kannst diese Geste mit einer kleinen Handbewegung unterstreichen oder einfach auf den Vortritt verzichten.

Es gibt eine einzige Ausnahme bei dieser Regel: Wenn du zusammen mit einer Frau eine Treppe hinauf steigst, solltest Du niemals hinter ihr laufen. Das verhindert, dass Du aus Versehen (oder absichtlich) einen Blick unter ihren Rock erhaschst. Lauft lieber nebeneinander, wenn die Treppe breit genug ist. Ansonsten darfst Du hier vorausgehen.

Aber auch hier gibt es eine Ausnahme. Sollte hinter Euch noch weitere Personen gehen, dann kannst Du Dich als Gentleman zeigen indem Du doch hinter Ihr gehst, somit die Blicke Fremder verhinderst und Deinen Blick jedoch mit einem seitlich gedrehten Kopf von Ihrer Rückseite abwendest.

Die Damenwelt umschmeicheln

Frauen haben für den modernen Gentleman einen hohen Stellenwert. Deswegen drehen sich viele Regeln darum, eine Dame angemessen zu begrüßen und zu behandeln.

Wenn eine Frau den Raum betritt, steht ein Gentleman vom Platz auf und rückt ihr den Stuhl zurecht. Das klingt zunächst altmodisch, aber Du kannst dieser Geste einen modernen Twist verleihen. Zunächst solltest Du nicht wie ein Springteufel hochschrecken, sobald eine Frau auch nur ansatzweise den Raum betritt. Das wirkt unsouverän und etwas zu bemüht.

Wenn Du zum Beispiel mit ein paar Freunden in einem Café verabredet bist, kannst Du aufstehen, wenn eine Freundin zu Euch an den Tisch kommt. Wenn Du in einer günstigen Position bist, ziehst Du den Stuhl unterm Tisch hervor und drehst ihn mit einer leichten Geste in ihre Richtung. Rücke den Stuhl nicht mehr zurecht, sobald sie sitzt – das fühlt sich an, als würdest Du sie schubsen.

Die richtige Kleidung für Gentlemen

Natürlich musst Du Dich nicht in einen Anzug zwängen, nur weil das die klassische Kleidung der Gentlemen ist. Die Kombination aus Hemd, Sakko und Hose sollte trotzdem bei jedem Mann im Schrank hängen. Damit bist Du auf außergewöhnliche Anlässe gut vorbereitet. Ideal ist es, wenn Dein Anzug gut sitzt und die richtige Größe hat.

Du bist kein Mann für einen Anzug? Ein gepflegter Casual-Look kann die Damenwelt ebenfalls überzeugen. Wichtig ist dabei, dass Deine Kleidung keine Flecken oder Löcher hat.

Auf Schmuck sollten Gentlemen lieber verzichten. Eine Ausnahme sind der Ehering oder eine schöne, modische Uhr.

Tischmanieren wie bei Knigge

Das Benehmen bei Tisch ist ein weites Feld. Du musst nicht jede einzelne Kleinigkeit aus dem Benimmführer punktgenau und auswendig wissen. Aber es schadet nicht, zumindest die Basics der Knigge-Tischmanieren zu kennen.

Absolutes No-Go sind Essgeräusche oder zu schnelles Essen. Nimm Dir Zeit bei Tisch, achte auf Deine Körpersprache und versuche, den Geräuschpegel auf einem Minimum zu halten.

Ein Gentleman beginnt erst mit dem Mahl, wenn alle Personen am Tisch sitzen. Normalerweise eröffnet der Gastgeber das Dinner, aber bei einem Date oder einem Treffen im Freundeskreis kannst Du mit ein paar wohl gewählten Worten zu Tisch bitten.

Fazit:

Es wird vielleicht ein bisschen dauern bis Du diese alle Regeln automatisiert hast, aber Du wirst schnell erkennen, dass es die Kleinigkeiten sind mit denen Du aus der Menge positiv herausstichst wirst 🙂